sup1.jpg

Stand Up Paddling

Was bedeutet SUP?

Laut Definition heißt es: SUP ist eine Wassersportart bei der der Sportler aufrecht auf einem Surfbrett steht und mit einem Paddel  den Vortrieb zur Fortbewegung erzeugt. Dafür, dass Stand up Paddling ein Wassersport sein soll, klingt die Sache ja sehr trocken! SUP eröffnet jedoch ungeahnte Möglichkeiten und Perspektiven vor allem hier bei uns im Wald- und  Weinviertel. Lerne deine Heimat neu kennen! SUP bietet uns die Möglichkeit unsere heimischen Gewässer von einer neuen, spannenden Seite kennen zu lernen. Ob Kamp, Stausee Ottenstein, oder der Nationalpark Thayatal, die Facetten und Möglichkeiten sind groß und vielfältig.

Das Angebot soll einen neuen Zugang zur Freude an der Bewegung , Freizeitspass & Entspannung im Einklang mit der Natur für jung und alt schaffen. Den Kopf frei paddeln oder einfach entspannt cruisen. Forscher haben herausgefunden, dass beim Stand up Paddeln der Puls im Schnitt 145mal schlägt und knapp 700 Kalorien pro Stunde verbrannt werden. Eine Eingewöhnungsphase ist beim puren Stand up Paddeln auf Flachwasser so gut wie nicht notwendig. SUP ist ein großartiger Sport für Menschen überall. Es ist gesund, für jedermann zugänglich und macht Spass. SUP weckt das Entdeckergen in dir.

Bezogen auf ein körperliches Training beansprucht man Rücken, Bauch, Arm, Schulter und seitl. Beinmuskulatur. Es ist ein Boardsport den man fast das ganze Jahr ausüben kann, denn nass wird man so gut wie nie, zumindest nicht beim Tourenpaddeln.

Die Wurzeln des SUP stecken in Hawaii. Hoe he`e nalu` ist hawaiianisch und ist im weiteren Sinn das Wort für Stand up Paddling. „Hoe“ ist paddeln, he`e bedeutet surfen und „nalu“ steht für Welle: „Die Ansteckungsgefahr“ ist beim SUP extrem groß. Einmal ausprobiert , kommt man nicht mehr davon los. Ob jung oder alt, jeder kann es in Windeseile erlernen und es überall ausüben wo es Wasser gibt.

… enjoy your life …enjoy4elements